KRAKEN 81.00 € - LTC   | -1.5 %

KRAKEN 226.68 € - ETH   | -0.1 %

Vorstellung: Pinidea ASIC X11 Miner DR-100

In diesem Blog möchten wir einem momentan eher unbekannten Miner-Hersteller (Pinidea) und einem vermutlich noch unbekannterem X11 Miner (ASIC X11 Miner DR-100) etwas auf den Zahn der Zeit fühlen.Doch wer ist dieser Miner-Hersteller mit dem Namen Pinidea eigentlich? Ja, das ist wirklich eine gute Frage, denn wirklich Informationen gibt es zu diesem Miner-Hersteller nicht. Man könnte meinen das Pinidea im Mai 2016 irgendwo aus einem Labor gesprungen ist und die Miner gut im Handgepäck verstaut waren.

Natürlich klingt das etwas boshaft  –  soll es aber eigentlich nicht sein. Es geht hier mehr um die Vorstellung und etwas Kopfkino. 😉

Wie dem auch sei, wir sind sehr gespannt, was wir in Zukunft von Pinidea hören und vor allem an Leistung sehen. Die bisherigen Miner sind am deutschen Markt bisher kaum zu bekommen, doch das muss bei weitem nichts heißen.Wir geben Pinidea auf jeden Fall eine Chance zu wachsen und die Miner von ihrer Hardware zu überzeugen.

Quelle: https://shop.pinidea.io
Quelle: https://shop.pinidea.io

Daher möchten wir nun im Folgenden auf das aktuelle Flaggschiff aus dem Miner-Hause „Pinidea“ eingehen, den ASIC X11 Miner DR-100. Wer diesen Blog schon etwas länger verfolgt wird es auch schon ahnen, wir gehen im ersten Abschnitt kurz auf die technischen Daten ein und gehen dann natürlich der Frage nach:

  1. #Lohnt sich das?! oder
  2. #Kann sich der ASIC X11 Miner DR-100 lohnen?!

Link zum Hersteller: https://shop.pinidea.io

Technische Daten – Pinidea DR-100

  • HashRate: 17000M(+-5%)
  • Power: 820W (wall power +-5%)
  • Dimensions: 28cm x 18cm(h) x 15cm(w)
  • Weight: 5KG
  • Interface: Lan(100m/1000m)
  • Fan: 2 x 14038 Double ball fan (55DB)
  • Operating Temperature: 0℃~40℃
  • Mining Software: Custom CGminer
  • What’s new in this model(DR-100):

DR-100 is the improved model of DRX ASIC X11 Miner. Redesigned structure to bare with the worst transit condition. Also, faster and more energy efficiencies by comparing to DRX.

Letzte Aktualisierung am 22.05.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der Versand des ASIC X11 Miner DR-100 ist laut Pinidea jederzeit möglich, dass Bestellungen von Ende August 17 spätestens im September 17 verschickt werden sollen. Der Preis für einen ASIC X11 Miner DR-100 liegt momentan bei ca. 2,55799378 Bitcoin, was etwa 9101 € oder 10436 US-Dollar entspricht. Der  ASIC X11 Miner DR-100 ist daher für viele daher sicherlich kein Schnäppchen, was mal eben aus der Haushaltskasse zu bezahlen ist.

Des Weiteren muss man natürlich auch bedenken, dass es sich hier noch um einen recht unbekannten Hersteller handelt, welchem man mal eben eine hohe 4-stellige Summe in Vorkasse überweist. Dem Risiko muss man sich wirklich bewusst sein.

Video: ASIC X11 Miner DR-100


Videoquelle: YouTube / wxo stella

Wir empfehlen daher vor dem Kauf eines ASIC X11 Miner DR-100 unbedingt Kontakt mit dem Hersteller aufzunehmen, um eventuell eine Käuferschutzfreundliche Lösung herbeizuführen. Ab 100 Einheiten soll Pinidea übrigens auch zu Sonderpreisen bereit sein. Wir würden es jedoch auch ab 5 oder 10 Minern bereits versuchen, da diese auch einen erheblichen Umsatz darstellen sollten.

Für Anfragen steht Pinidea unter folgender Mail zur Verfügung: sales@pinidea.io

Wir selbst hatten bereits Kontakt mit Pinidea und sind sowohl mit der Antwortgeschwindigkeit, als auch mit der Qualität der Antworten bisher sehr zufrieden. Der Support macht daher auf uns, auf den ersten Blick einen guten und sehr bemühten Eindruck.

Quelle: https://shop.pinidea.io
Quelle: https://shop.pinidea.io

#Lohnt sich das?! – Pinidea ASIC X11 Miner DR-100

Um diesen Abschnitt der Vorstellung zum Pinidea ASIC X11 Miner DR-100 etwas vergleichbarer zu gestalten, haben wir im Folgenden ein paar Annahmen getroffen. Diese können je nach Marktlage oder persönlicher Situation nach abweichen oder sich im Laufe der Zeit verändern. Jedoch hat sich jeder interessierte die Chance die Zahlen und Ergebnisse zu verstehen und diese ggf. anzupassen.

  1. X11 Mining -> gewählter Coin -> DASH
  2. Dashpreis am 20.08.2017 = ca. 258,27 € pro DASH
  3. Strompreis: 0,2916 Cent pro kW/h
  4. Stromverbrauch: 820 Watt pro Stunde
Quelle: https://coinmarketcap.com/currencies/dash/
Quelle: https://coinmarketcap.com/currencies/dash/

Vorweg möchten wir an dieser Stelle noch darauf hinweisen, dass jeder für sein Handeln selbst verantwortlich ist. Bei diesem Blog handelt es sich um keine Beratung, keine Anlageberatung, keine Handlungsempfehlung und keine Investitionsempfehlung. Wir zeigen nur auf wo man mit dem BPinidea ASIC X11 Miner DR-100 momentan unter bestimmten Bedingungen stehen könnte. Auch das Mining birgt ein hohes Verlustrisiko für dein eingesetztes Kapital bis zum Totalverlust. Jeder ist für sein Handeln und seine Entscheidungen selbst verantwortlich!

Der Strompreis:

Wir gehen in diesem Blog von einem Strompreis von 29,16 Cent je kW/h aus. Dies entspricht dem Durchschnittlichen Strompreis für Haushaltkunden in Deutschland (Stand 2017). Quelle der Daten BDEW 2017 / Wikipedia

Daraus ergibt sich beim Pinidea ASIC X11 Miner DR-100 folgender Ansatz für Stromkosten:

  • 820 Watt x 24 Stunden = 19680 Watt = 19,68 kW pro Tag = 5,74 € Stromkosten pro Tag
  • 19,68 kW x 30 Tage = 590,4 kW pro Monat = 172,16 € Stromkosten pro Monat

Hinweis:

Die Anschaffungskosten sowie sonstige Investitionskosten werden in diesem kleine „Ausflug“ in die „Lohnt sich das?!“ Blogreihe nicht berücksichtigt. Des Weiteren gehen wir in diesem Beispiel davon aus, das ein Monat immer genau 30 Tage hat.

Ergebnisse inkl. Stromkosten vom Pinidea ASIC X11 Miner DR-100

Hinweis: Hierbei handelt es sich um Schätzwerte aus Miningrechnern mit dem Stand vom 12.08.2017

Hier nochmal die Zahlen:

pro Tag

  • Stromkosten pro Tag: 5,74 €
  • Ertrag in DASH pro Tag: 200,70 €
  • Ergebnis nach Stromkosten pro Tag: 194,96 €

pro Monat

  • Stromkosten pro Monat: 172,16 €
  • Ertrag in DASH pro Monat: 6020,95 €
  • Ergebnis nach Stromkosten pro Monat: 5848,79 €

Diese Zahlen stellen momentan jedoch nur eine Momentaufnahme des Mining-Marktes da und sind mit großer Vorsicht zu genießen. Momentan arbeiten sehr viele MinerHersteller an neuen Minern für das X11 Mining, sodass die Difficulty in diesem Bereich vermutlich alsbald sehr stark ansteigen wird und sich damit natürlich auch die möglichen Ergebnisse auf ganz drastische Weise ändern werden.

Quelle: https://www.coinwarz.com/difficulty-charts/dash-difficulty-chart
Quelle: https://www.coinwarz.com/difficulty-charts/dash-difficulty-chart

Anhand dieses Charts zur Entwicklung der Difficulty kann man gut erkennen, das etwa seitdem 26 Juni große Mengen an Hashleistung in Netzwerk gelassen werden, sodass es für den einzelnen Miner immer schwieriger wird. Wir raten daher insbesondere beim X11 Mining zur sehr großer Vorsicht. Wie immer gilt daher:

Auch das Mining birgt ein hohes Verlustrisiko für dein eingesetztes Kapital bis zum Totalverlust. Jeder ist für sein Handeln und seine Entscheidungen selbst verantwortlich!

Fazit zum Pinidea ASIC X11 Miner DR-100

Auch der Pinidea ASIC X11 Miner DR-100 verspricht momentan noch extrem gute Renditen und wird daher ebenfalls bei den Minern sehr beliebt sein. Neben dem Pinidea ASIC X11 Miner DR-100 machen sich aber noch andere und auch sehr Leistungsstarke Miner in diesem Markt breit, sodass die Difficulty in kurze vermutlich sehr stark steigen dürfe.

Neben dem Pinidea ASIC X11 Miner DR-100 wird Bitmain nämlich auch den Antminer D3 auf den Markt bringe, welcher ebenfalls extrem gute Ergebnisse beim X11 Mining verspricht. Wir sind daher sehr gespannt wie sich die nächsten Wochen und Monate beim X11 Mining entwickeln und wo sich die Renditen von Antminer D3 und Pinidea ASIC X11 Miner DR-100 einpendeln werden.

Momentan sind diese neuen X11 Miner natürlich mehr als nur verlockend. Dabei gilt jedoch zu beachten, das auch hier die Gier schnell das Hirn frisst. Wir möchten daher an dieser Stelle nochmal betonen, dass man mit einem Investment in einen solchen Miner wirklich sehr vorsichtig sein sollte, da man sich sonst wirklich schnell die Finger verbrennen kann.

  • Veröffentlicht am: 20.08.2017
  • Letzte Änderung am: 20.08.2017