KRAKEN 48.77 € - LTC   | -1.8 %

KRAKEN 180.93 € - ETH   | -9.4 %

Vorstellung Antminer D3

Bitmain hat vor kurzem erneut einen neuen Miner (Antminer D3) angekündigt, welcher mit wirklich herausragenden Leistungen glänzt und aus heutiger Sicht auch Traumrenditen verspricht. Daher möchten wir in diesem Blog zum Antminer D3 genauer auf die technischen Daten dieses Miners eingehen und natürlich der Frage nachgehen #Lohnt sich das?

Hinweis: am 24.09.2017 haben wir einen neuen Blog zu Antminer D3 veröffentlicht. In diesem Blog findest du nun unsere Erfahrungen, Meinungen und spannende Videos zum Bitmain Antminer D3. Des Weiteren brachte der erste Test wirklich erfreuliche Informationen zu Tage… Unboxing, Installation & Test: Bitmain Antminer D3

Doch Achtung! Der Bitmain Antminer D3 ist kein „gewöhnlicher“ Miner für Bitcoin, nein dieser Miner ist für das Minen des X11 Algorithmus ausgelegt. Das bedeutet, dass man mit dem Bitmain Antminer D3 wirklich nur digitale Währungen minen kann, welche auf dem X11 Algorithmus basieren.

Zudem sollte vor der Bestellung unbedingt beachtet werden, das es sich beim Antminer D3 erstmal „nur“ um eine Ankündigung handelt und es bisher keine Geräte am freien Markt gibt, welche die Leistungsdaten von Bitmain bestätigen würden. Wir gehen jedoch davon aus, das Bitmain auch dieses Mal wieder Wort halten wird und die Miner pünktlich ausgeliefert werden.

Laut Website von Bitmain sollen die ersten Antminer D3 zwischen dem 15 und 25 September 2017 ausgeliefert werden.

Zum Antminer D3 auf bitmain.com

Technische Daten zum Antminer D3

  • Hash rate: 15 GH/s (Variation of ±5% is expected)
  • Power consumption: 1200W (at the wall, with Bitmain’s APW3 PSU, 93% efficiency, 25°C ambient temp).
  • Dimensions of the miner: 320*130*190mm
  • Hashing algorithm: X11
  • A 180-day warranty is provided starting from the shipping date.

Geliefert wird der Antminer D3 natürlich wie gewohnt ohne Netzteil. Daher sollte man beim Kauf unbedingt darauf achten direkt das passende Netzteil bei Bitmain mit zu bestellen oder sich vor Ort ein passendes Netzteil zu kaufen.

Bitmain selbst empfiehlt auf der Website das APW3++,PSU für den Antminer D3. Zudem weißt Bitmain darauf hin, mit diesem Netzteil nicht mehr als einen Antminer D3 zu betreiben.

#Lohnt sich das?!

Natürlich handelt es sich bei diesem Blog zum Antminer D3 eher um eine kurze Vorstellung zum neuen X11 Miner von Bitmain. Dennoch möchten wir an dieser Stelle die Chance nutzen und der Frage nachgehen: „#Lohnt sich das?!

Wir gehen daher im Folgenden der Frage nach, ob sich ein Antminer D3 lohnen kann und wo der Strompreis dafür maximal liegen dürfte. Um die Rechnung nachvollziehbar zu gestalten werden wir vorab ein paar Annahmen treffen.

Vorweg möchten wir an dieser Stelle noch darauf hinweisen, dass jeder für sein Handeln selbst verantwortlich ist. Bei diesem Blog handelt es sich um keine Beratung, keine Anlageberatung, keine Handlungsempfehlung und keine Investitionsempfehlung.

  • Leistung des Antminer D3 = 15 GH/s
  • Stromverbrauch des Antminer D3: 1200 Watt
  • DASH hat einen Preis von ca. 200 USD pro Coin

Sicherlich hätte man an dieser Stelle auch einen anderen Coin mit X11 Algorithmus wählen können, doch wir haben uns an dieser Stelle ganz bewusst für einen Coin entschieden welcher in der Top 10 der digitalen Währungen spielt. (Betrachtet und sortiert nach dem Market Cap (Marktkapitalisierung))

Der Strompreis:

Wir gehen in diesem Blog von einem Strompreis von 29,16 Cent je kW/h aus. Dies entspricht dem Durchschnittlichen Strompreis für Haushaltkunden in Deutschland (Stand 2017). Quelle der Daten BDEW 2017 / Wikipedia

Hinweis:

Die Anschaffungskosten sowie sonstige Investitionskosten werden in diesem kleine „Ausflug“ in die „Lohnt sich das?!“ Blogreihe nicht berücksichtigt. Des Weiteren gehen wir in diesem Beispiel davon aus, das ein Monat immer genau 30 Tage hat.

Beispielrechnung Antminer D3 | 29,16 Cent pro kW/h

Auf Tagesbasis

  • Stromverbrauch pro Tag: 24 x 1200 Watt = 28.800 Watt = 28,8 kW/h
  • Stromkosten pro Tag: 28,8 kW/h x 0,2916 € = 8,39808 €
  • Ertrag in Dash pro Tag: 1,41 Dash oder (1,41 * 200 USD) = 282 USD ~ 240 €
  • Ergebnis pro Tag: 231,60192 €

An dieser Stelle sei bereits angemerkt das sich hier kein Rechenfehler eingeschlichen hat. (Stand 27.07.2017) Der Antminer D3 setzt im Bereich des X11 Mining ganz neue Maßstäbe und ist daher Stand 27.07.2017 sicher als äußerst profitabel zu bezeichnen.

Auf Monatsbasis

  • Stromverbrauch pro Monat: 28,8 kW/h x 30 Tage = 864 kW/h
  • Stromkosten pro Monat: 864 kW/h * 0,2916 € = 251,9424 €
  • Ertrag in Dash pro Monat: 1,41 * 30 = 42,3 Dash oder (42,3 Dash x 200 USD) = 8460 USD ~ 7211 €
  • Ergebnis pro Monat: 6959,0576 €

Der rechte Teil der Grafik kommt von https://www.cryptocompare.com – ein prima Rechner für Mining-Ergebnisse.

Fazit zum Antminer D3

Ja, wir können es nur nochmal wiederholen. Aus heutiger Sicht sind die Zahlen korrekt und versprechen mit dem Antminer D3 eine mehr als heftige Rendite. Doch bleiben wir mal realistisch – durch den Verkauf vieler Antminer D3 wird die Difficulty bei den X11 Coins extrem stark steigen, sodass die möglichen Erträge ebenfalls deutlich sinken werden. Vermutlich werden die ersten Eigentümer der Antminer D3 noch einen sehr guten Schnitt erzielen können, doch das Wasser wird sicherlich immer dünner werden.

Zudem sollte man sich die Frage stellen warum Bitmain einen Miner für ca. 2700USD verkauft, wenn man mit diesem in einem Monat ca. 8460 USD beim Mining erwirtschaften könnte. Sie müssten den Miner ja eigentlich keine 2 Wochen betrieben um auch auf 2700 USD zu kommen. Bedenkt man nun das die Auslieferung erst für den 15. bis 25. September geplant ist, dann sollte man eine sehr konservative Rechnung aufstellen.

Wir gehen jedenfalls davon aus das die Difficulty bei den X11 Coins extrem steigen wird, sodass sich die „Monster Rendite“ mit dem Antminer D3 relativieren wird.

Auf die übliche Rechnung mit Stromkosten von 10 Cent pro kW/h verzichten wir an dieser Stelle aufgrund der sehr deutlichen und fast schon unrealistischen Zahlen. Sollten die ersten Antminer D3 am Markt sein und sich ein gewisses „Gefüge“ gebildet haben, dann werden wir ggf. die Rechnung anpassen und eine Rechnung für Stromkosten von 10 Cent pro kW/h nachreichen.

Abschließend möchten wir darauf hinweisen, dass diese Beispielrechnungen nur ein sehr einfaches Bild berücksichtigen. Zum Mining gehört weit mehr als Strom, Dash-Preis und die Difficulty. Wir können daher jedem Miner nur empfehlen, sich vorher exakt zu informieren! Dabei geht es vor allem um den sehr volatilen Preis und die steigende Difficulty.

Weiterführende externe Links:

www.bitmain.com

cryptocompare.com

whattomine.com

https://bitcoinwisdom.com/

 

Stand: 27.07.2017