Die drei größten ICO-Fails

Wie bereits gestern angekündigt, möchten wir uns heute die Top 3 der spektakulärsten ICO-Fails genauer betrachten. In diesem Artikel haben wir über die Misserfolgsquote (50 Prozent) von ICOs im Jahr 2017 berichtet. Die Entwicklung von ICOs im letzten

Uber Gründer plant Kryptowährung Eco

Im November wurde darüber berichtet, dass der Mitgründer von Uber und Vorsitzender Garret Camp sich anderen Milliardären anschließen möchte, um die Hälfte seines Vermögens zu spenden. Eine Reise nach Afrika öffnete ihm die Augen und bewegte ihn zu di

Monero Hardfork Mitte März

Hardforks sind mittlerweile nichts Spektakuläres. Bitcoin hatte in 2017 unzählige Blockchain Spaltungen. Bereits für 2018 sind 50 weitere Bitcoin Hardforks geplant. Im letzten Monat war Litecoin an der Reihe. Aus der Spaltung ist Litecoin Cash entsta

Anstieg der SegWit-Transaktionen

In den letzten Tagen stiegen die SegWit-Transaktionen deutlich an. Endlich wird die umstrittene Lösung für Bitcoins? Skalierung implementiert und genutzt. SegWit (Segregated Witness) bietet den Nutzern einige Vorteile und Veränderungen. So nutzt SegW

ICO 2017: Die Hälfte bereits versagt

Nahezu die Hälfte aller ICO ´s haben in 2017, gemäß Fortune, versagt. Wenn man die Selektionskriterien noch ausweite und die ICOs, die kurz vor dem Abgrund stehen, mitzählen dann wären wir bereits bei 59 Prozent. Als “semi – failed”