KRAKEN 20.47 € - LTC   | -3.1 %

KRAKEN 76.39 € - ETH   | -2.4 %

PARKGENE soll die Art und Weise wie wir parken revolutionieren

Anzeige

PARKGENE ist der weltweit erste Parkservice an der Blockchain.

Wir sind alle mit Online-Marktplätzen vertraut, die Unterkünfte wie Wohnungen, Häuser, Hotels oder Herbergen zur kurzfristigen Vermietung oder Miete anbieten. Mit der Einführung von Unternehmen wie Airbnb und HomeAway, fanden die Mieter plötzlich eine enorm erweiterte Auswahl an möglichen Unterkünften, aus denen sie wählen konnten, und Gastgeber fanden eine neue Quelle für zusätzliches Einkommen. Weniger Nachbarn, mehr Komfort und das Gefühl der Zugehörigkeit in einer Stadt, die nicht Ihre Heimatstadt ist machen den Komfort einer Gastfamilie für viele Menschen zu einem Aufenthalt wie in einem schöne privaten Hotel. Wenn solche Vereinbarungen genutzt werden können, um Unterkünfte zu verbessern, warum dann nicht auch beim Parken?

Quelle: parkgene.io
Quelle: parkgene.io

Parken ist für Millionen von Menschen auf der ganzen Welt ein sehr ernstes Problem, welches teils sehr viel Zeit und vor allem nerven kostet. Was also, wenn Sie Ihren Computer oder Ihr Smartphone dazu verwenden könnten, schnell und vor allem einfach einen Parkplatz zu mieten? Stellen Sie sich einen garantierten Parkplatz vor und das ohne lange suchen zu müssen. Stellen Sie sich vor, Sie könnten ganz einfach den günstigsten Parkplatz an Ihrem Zielort wählen und müssten sich so kaum noch Gedanken über mögliche Kosten machen – diese sind ja nun vorher bereits bekannt. Sicherlich muss man an dieser Stelle sagen, das die Idee nicht ganz neu ist. Eine optimale Umsetzung ist jedoch anhand von unterschiedlichen Problemstellungen oft gescheitert. Zu den bisherigen Problemen zählen vor allem Transaktions- und Steuerbeschränkungen, fehlende Skalierbarkeit und hohe Marketingkosten.

Das PARKGENE-Projekt glaubt, dass das Entstehen der Blockchain-Technologie der Schlüssel zur Beseitigung dieser Probleme sein könnte und man so die  100 Milliarden Dollar Parkindustrie revolutionieren könne. Die Vision von diesem Projekt ist es daher, Fahrer durch ihre Blockchain-basierte P2P-Anwendung mit Parkbesitzern erfolgreich zusammen zu bringen und so den Alltag etwas smarter zu gestallten. „Wir glauben, dass es in der Parkbranche ein immenses Potenzial gibt“, sagt Nikolas Skarlatos, CFO von PARKGENE. „Bei den meisten Parkdienstleistungen handelt es sich um den Kauf eines Langzeitparkplatzes, so dass Autofahrer die nur Kurzzeitparkplätze benötige oft nur über sehr stark begrenzte und teils auch eher schlechte Alternativen verfügen. Mit der Blockchain-Technologie und Smart Contracts können Parkhaus- und Parkplatzbesitzer mit unserer App ihren Stellplatz effektiv und vor allem einfach auch an kurzfristige Mieter vermieten, sodass das Parken für den „genervten Autofahrer“ vielleicht sogar zu einem Parkerlebnis werden kann. “

Quelle: parkgene.io
Quelle: parkgene.io

Mit der PARKGENE-Plattform kann ein Fahrer der einen geeigneten Parkplatz gefunden hat, den Platz reservieren. Die Reservierung initiiert den PARKGENE Smart-Vertrag. Die App überträgt die volle Parkgebühr, die in GENE-Token oder FIAT oder BTC oder ETH bezahlt werden muss, aus der Crypto-Brieftasche des Fahrers. Sobald dies erfolgreich abgeschlossen wurde, schließen die Parteien den Smart-Vertrag ab, indem sie ihn im Ethereum-Blockchain-Netzwerk eingeben und bestätigen. Die Parkeigentümer erhalten dann mindestens 80% des Smart-Vertrags in GENE-Tokens von der Verwahrstelle, wenn der Fahrer den Parkplatz auscheckt. 15% des Vertrags werden zur Deckung der Ausgaben von PARKGENE verwendet, und 5% werden an den Eigentümer und Fahrer des Parkplatzes gezahlt, wenn sie das Ökosystem durch Bewertungen und Bewertungen unterstützen. Benutzer der Plattform können außerdem jederzeit GENE-Tokens in Fiat-Währung oder andere Kryptowährungen umwandeln.

Der GENE-Token wird daher quasi wie ein Zahlungsmittel verwendet, um das Parken zu bezahlen. Autofahrer nutzen den GENE-Token, um den Parkplatzbesitzern zu bezahlen. Token-Inhaber können mit GENE Tokens die Dienstleistungen und Produkte von PARKGENE (P2P Parking), PARKGURU (professionelle Garagen und städtische Parkplätze) sowie alle anderen Dienstleistungen bezahlen. GENE-Tokens haben kein Ablaufdatum und es ist dem Käufer überlassen, die Token für die Parkbuchung auf der PARKGENE-Website / App zu verwenden oder diese Token wieder zu verkaufen. Dabei sollte man vor allem nochmals darauf hinweisen und beachten, dass die Parkplätze auch via BTC (Bitcoin) oder ETH (Ethereum) bezahlt werden können sollen.

Quelle: parkgene.io
Quelle: parkgene.io

PARKGENE ist eine Kooperation mit ICOBox, dem weltweit führenden Anbieter von ICO-Box-Lösungen eingegangen, um das ICO durchzuführen und die Ressourcen zu sammeln, die für die Umsetzung seiner weltweiten Marketingkampagne erforderlich sind. Der Token-Verkauf findet in diesem Winter vom 15. Januar bis zum 19. Februar statt und wird in der Reihenfolge ausgeführt, in der die Kaufanfragen eingehen. Den Nutzern werden 350 Millionen Tokens sowie ein Incentive-Programm angeboten, das die Ausgabe von Bonus-Token zu einer abnehmenden Rate für diejenigen, die Tokens während der frühen Phase des Verkaufs kaufen möchten, beinhaltet. Die Höhe der Boni hängt auch vom Kaufbetrag ab.

Weitere Informationen finden Sie unter https://parkgene.io

 

In Kooperation mit icobox.io, Original Quelle: https://parkgene.io

 

Disclaimer / Warnung:

Die Beteiligung an einem ICO (Initial Coin Offering) birgt naturgemäß ein sehr hohes Verlustrisiko für dein eingesetztes Kapital. Daher solltest du sogar im schlimmsten Fall (Worst Case), einen Totalverlust einkalkulieren. Es ist daher mehr als Ratsam, nur solche finanziellen Mittel einzusetzen, deren teilweisen oder vollständigen Verlust – ohne Probleme – verkraftet werden kann. Des Weiteren empfehlen wir, sich vor dem Kauf oder der Beteiligung an einem ICO sehr genau zu informieren und sich auch über die Risiken im Klaren zu sein.

Veröffentlicht am: 29.12.2017