KRAKEN 125.48 € - LTC   | 2.8 %

KRAKEN 538.90 € - ETH   | 2.8 %

Native Video-Box könnte helfen, die digitale Werbung zu revolutionieren

Anzeige

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der Websites unterbrechungsfreie und relevante Videoinhalte anbieten und die besten Werbekunden für die Bezahlung gewinnen können. Das ist die Vision des Gründers und CEO von Native Video Box (NVB), Alexander Shishow, und seines Teams für ihre innovative Video-Distribution-Blockchain-Lösung.

Shishow ist sehr zuversichtlich das die Möglichkeit, die Einnahmen direkt mit den Personen zu teilen, die Werte schaffen und verteilen, NVB von typischen Content-Hubs unterscheidet. Um diesen Anspruch Wirklichkeit werden zu lassen hat er eine beeindruckende Reihe von Entwicklern, Marketing-Experten und FinTech-Beratern zusammengestellt.

Das Entwicklungsteam von Native Video Box ist mit Spezialisten für Blockchain- und AI-Technologien ausgestattet, die das NVB-Team-Know-how und das Know-how über programmatische Werbesysteme bieten.

Der Beirat von NVB umfasst unter anderem den VP of Operations von Sonic Foundry Inc., Andrew Playford; AdTech Guru, Alexei Morozov; Advanced Cash CEO, Yaacov Bitton; ICOBox Mitbegründer Mike Raitsyn; FinTech-Unternehmer und Angel-Investor Gabriel Zanko, ein Experte in den Nuancen eines erfolgreichen ICO, basierend auf langjähriger Erfahrung. Dem Advisory Board beigetreten ist Alexander Miheev, der AdTech-Expertise, Fondsverhandlungen und einen Werdegang für ein Netzwerk von Verlagen mitbringt; juristischer Berater, Julian Zegelman, der sich mit den rechtlichen Aspekten und der finanziellen Interaktion befasst; und Georgy Mikhaylets, der auf Finanz- und Finanzplanung spezialisiert ist.

Die Monetarisierung einer Website bedeutet in der Regel eben auch ein gewisses Werbe-Budget anzuziehen und für Auftraggeber attraktiv zu sein und der Schlüssel dazu ist die Bereitstellung von qualitativ hochwertigen, relevanten Inhalten  die das Publikum anziehen. Es gibt eine notwendige symbiotische Beziehung zwischen Content-Erstellern wie Bloggern und Vloggern, Vertreibern / Verlegern und Vermarktern, doch der Prozess der Suche und Abstimmung der besten Inhalte mit Werbetreibenden ist mühsam und beladen mit Vermittlern, die bei jedem Schritt ein Stück vom Kuchen abhaben wollen.

Und natürlich geht der Löwenanteil der Einnahmen an die großen Content-Gatekeeper wie Facebook, YouTube und Amazon. Shishow und sein Team sind davon überzeugt, dass ihre Blockchain-Plattform diesen Status quo deutlich stören wird, da Content-Entwickler, Publisher und Werbetreibenden sich auf eine organischere und sinnvollere Art und Weise finden können. Durch den Verzicht auf alle Zwischenhändler und große Gatekeeper können NVB nach eigenen Angaben bis zu 75% der Einnahmen mit Content-Entwicklern und Publishern direkt teilen.


Videoquelle: YouTube / Andrew Playford

Andrew Playford, der ein weltweit führender Anbieter von automatisierten Video-Capture-Lösungen, mag was er in Shishows Team sieht. Playford argumentiert, dass die Art und Weise  in der die Einnahmen derzeit verstreut sind, inakzeptabel ist und das Täuschungspotenzial mit der aktuellen Technologie durch die Decke geht.

Er weist darauf hin, dass digitaler Betrug Werbetreibende im letzten Jahr über 7 Milliarden US-Dollar gekostet hat, was 50% der gesamten Werbeausgaben für das ganze Jahr ausmacht. Die Blockchain-Technologie von NVB umgeht alle diese Probleme. „Mit der Transparenz und Effizienz, die das NVB-Ökosystem schafft, wird der Zwischenhändler wahrscheinlich einbrechen, sodass diejenigen die den Wert schaffen auch den entsprechenden Wert erhalten“, sagt er. Playford fügt schnell hinzu, dass NVB nicht daran interessiert ist, dass nächste YouTube zu sein. Sie sind vielmehr ein Dienstprogramm, das es allen Spielern ermöglicht,sich leicht zu finden. „Ihr Ziel“ stellt er fest, „besteht darin, das Video-Infrastruktur-Backbone den Content-Publisher zur Verfügung zu stellen.“

Yaacov Bitton, ein Schwergewicht der Crypto-Community und der Interaktion mit Fiat-Währungen, stimmt zu, dass NVB über ein solides und zukunftsorientiertes operatives Modell verfügt.

„Das Projekt hat ein starkes Team mit einem bedeutenden Hintergrund, einem gut entwickelten Geschäftsmodell und einer revolutionären Idee„, sagt Bitton. “ Die Zukunft von AdTech liegt in der Videowerbung, und ich glaube, dass NVB in dieser Zukunft einen wichtigen Platz einnehmen kann. Schließlich haben sich die Leute schon lange vor Satosis White-Paper-Veröffentlichung Videos im Internet angeschaut und werden sie auch nach dem Aufstieg und Fall vieler Kryptowährungen sehen. “

Native Video Box befindet sich derzeit in der dritten Stufe ihrer ICO, die bis zum 15. März 2018 einen Rabatt von bis zu 10% bietet. Sie arbeiten mit dem ICOBox-Mitbegründer Mike Raitsyn zusammen, der seine Expertise in strategischen Ideen zur Systementwicklung und lange Zeit einbringt Planung Raitsyn sagt, er sei begeistert, dem NVB-Beirat beizutreten weil er glaubt, dass sie die ideale Mischung aus Innovation und solider Technologie anbieten, nach der die Anwender suchen. „Dieser Utility-Token erfüllt alle Anforderungen“, sagt Raitsyn. „NVB bietet eine beliebte und innovative Idee, ein überlegenes Produkt, und löst gleichzeitig ein branchen- und benutzerübergreifendes Problem mit einem erstklassigen Projekt, das von einem erfahrenen und starken Team entwickelt wurde.“

Das NVB-ICO wird bis zum 15. April 2018 fortgesetzt. Weitere Informationen zur nativen Video-Box finden Sie unter nvb.digital

In Kooperation mit icobox.io, Original Quelle: nvb.digital

Disclaimer / Warnung:

Die Beteiligung an einem ICO (Initial Coin Offering) birgt naturgemäß ein sehr hohes Verlustrisiko für dein eingesetztes Kapital. Daher solltest du sogar im schlimmsten Fall (Worst Case), einen Totalverlust einkalkulieren. Es ist daher mehr als Ratsam, nur solche finanziellen Mittel einzusetzen, deren teilweisen oder vollständigen Verlust – ohne Probleme – verkraftet werden kann. Des Weiteren empfehlen wir, sich vor dem Kauf oder der Beteiligung an einem ICO sehr genau zu informieren und sich auch über die Risiken im Klaren zu sein.

Veröffentlicht am: 08.03.2018




Werbung