KRAKEN 31.02 € - LTC   | -2.7 %

KRAKEN 130.80 € - ETH   | -1.5 %

Lynked.World und ICOBox arbeiten nun zusammen

Anzeige / Diskussionsgrundlage

Lynked.World, welche eine Lösung zur Vereinfachung des täglichen Lebens durch die Blockchain bietet, arbeitet nun mit ICOBox, dem weltweit führenden Anbieter von SaaS-Diensten für ICOs. ICOBox wird Lynked.World Marketing-Dienstleistungen zur Verfügung stellen, um das Unternehmen bei der Vorbereitung seines ICO-Starts im Oktober tatkräftig zu unterstützen.

Lynked.World hat seinen Hauptsitz in Hoofddorp, welchen im Norden von Holland liegt. Das Unternehmen arbeitet daran, eine Zukunft zu schaffen in der Menschen, Daten und Dokumente bequem und sicher besitzen, kontrollieren und weitergeben können, ohne sich physisch an einem bestimmten Ort aufzuhalten. Ihre Plattform bietet Einzelpersonen und Unternehmen eine breite Palette von Dienstleistungen, die ihnen die volle Kontrolle über ihre digitalen Informationen ermöglichen. Lynked.World ist bestrebt, die Blockchain-Technologe zu nutzen, um die „Vertrauensbarriere“ zu überwinden und eventuelle Sorgen über die Authentizität digitaler Identitäten und digital geteilter Daten zu beseitigen oder zumindest stark zu mildern.

Quelle: lynked.world
Quelle: lynked.world

Arun Kumar, Lynked.World Gründer und CEO sagt: „In der heutigen Welt ist der einzige Weg, definitiv zu wissen, dass eine Person mit der du es zu tun hast, diejenige ist, die er sagt zu sein, dass du ihn direkt vor dir hast, mit seiner ID in seiner Hand. Alle anderen Nachweise können relativ leicht erstellt oder teils umgangen werden, so dass ein gewisses Maß an Vertrauen seitens der Transaktionsparteien erforderlich ist. Wir haben uns entschieden, das Vertrauen aus dieser Gleichung zu entnehmen: Unsere Blockchain-basierte Plattform wird viele Sicherheitsebenen bieten, um die vollständige Authentizität digitaler Identitäten, Daten und Dokumente sicherzustellen. “

Lynked.World richtet sich mit seinem Angebot daher vor allem an Studenten, Freiberufler, Arbeitssuchende und Fachleute, die ihre digitalen Dokumente und Identitäten speichern und teilen können beziehungsweise wollen. Ebenso könnten aber auch Regierungen, Unternehmen und Bildungseinrichtungen den Service nutzen, indem sie potenzielle Kunden und Partner überprüfen und validieren. Die Plattform ist jedoch auch als ein Service gedacht, durch den Bürger verschiedene von der Regierung ausgestellte Dokumente, wie Geburtsurkunden, Aufenthaltsgenehmigungen usw., beantragen und erhalten können. Durgapur und Bankura Municipal Corporations in Indien haben kürzlich eine Zusammenarbeit vereinbart, sodass die Bürger über die Lynked.World App, Dokumente und digitale Zertifikate beschaffen können.

Videoquelle: YouTube / Lynked World

In digitalen Zeitalter sollen  Nutzer ihre Identitäten und ihre Anmeldeinformationen schnell, einfach und sicher an jeden senden, der danach fragt. Die überprüften Identitäten können dann für eine Vielzahl von Zwecken verwendet werden, wie z. B. für die Abgabe einer Stimme an der Wahlurne. Ein weiterer möglicher Nutzen für die Dienste von Lynked.World kann in den Bereichen „der Beschäftigung und der Wissenschaft“ liegen, wo Unternehmen in der Lage sind, die verifizierten Hintergründe ihrer zukünftigen Mitarbeiter oder Studenten aus erster Hand einzusehen. Dies wird dazu beitragen, die Unternehmensausgaben für die Rekrutierung und insbesondere für die Hintergrundprüfung potenzieller Bewerber deutlich zu reduzieren.

Die LYNK ICO startet am 1. Oktober 2018 und läuft bis zum 15. Dezember 2018. Es stehen 150.000.000 LYNK-Token zum Verkauf zur Verfügung. Benutzer, die in den ersten zwei Wochen, vom 1. bis 16. Oktober, an dem Verkauf teilnehmen, erhalten bis zu 35% Rabatt auf die Token.

Für weitere Informationen besuchen Sie: https://tokensaledev.lynked.world/.

In Kooperation mit icobox.io, Original Quelle: lynked.world

 

Disclaimer / Warnung:

Die Beteiligung an einem ICO (Initial Coin Offering) birgt naturgemäß ein sehr hohes Verlustrisiko für dein eingesetztes Kapital. Daher solltest du sogar im schlimmsten Fall (Worst Case), einen Totalverlust einkalkulieren. Es ist daher mehr als Ratsam, nur solche finanziellen Mittel einzusetzen, deren teilweisen oder vollständigen Verlust – ohne Probleme – verkraftet werden kann. Des Weiteren empfehlen wir, sich vor dem Kauf oder der Beteiligung an einem ICO sehr genau zu informieren und sich auch über die Risiken im Klaren zu sein.

Dies ist ein bezahlter Artikel (welcher als Anzeige / Diskussiongrundlage) kenntlich gemacht worden ist. Für den Inhalt dieses Artikels ist ausschließlich das werbende Unternehmen / die Original Quelle verantwortlich. Für die Inhalte, versprochene Leistungen, Formuliereungen oder Empfehlungen trägt bitcoin-live.de (Straube IT GmbH) keinerlei Haftung.

 

Veröffentlicht am: 01.08.2018